Unbeschadet angekommen :)

Endlich daaaaa

Nach meiner sechszehnstündigen Reise bin ich endlich in Sevilla bei meiner Gastfamilie angekommen
Aber ich erzähl erstmal der Reihe nach:

Um 22:05 gings vom Nürnberger Hauptbahnhof auf zum Frankfurter Hauptbahnhof. Die Fahrt verlief recht unspektakulär, da ich die meiste Zeit der zwei Stunden eigentlich nur gedöst habe.

Dort angekommen musste ich dann den Zugang zum Frankfurter Tiefbahnhof suchen, was mir zum Glück gelang und ich somit ohne Probleme am Frankfurter Flughafen ankam.
Apropos Frankfurter Flughafen... welch eine Reizüberflutung :-P Da bin ich ja direkt froh, dass wir in Nürnberg nur so einen kleinen Flughafen haben. Hab dann sage und schreibe 30 Minuten gebraucht um zu meinem Terminal zu gelangen. Wahnsinn was man da für Strecken zurücklegt :-P

Jedenfalls war es dann 1 Uhr, sodass ich noch 5 Stunden totschlagen musste, bis ich einchecken konnte :-/ Hab mir die Zeit damit vertrieben ein paar Leuten via WhatsApp zu schreiben und dann hab ich mal wieder vor mich hingedöst (und zwar in so verkrüppelten Haltungen, da wäre es jedem Orthopäden wahrscheinlich schlecht geworden :D)

Als es dann soweit war, bin ich eingecheckt und hab dann noch schön deftig beim McD gefrühstückt :-P  Flug war auch soweit in Ordnung. Ich war dann so müde, dass ich fast die ganzen drei Stunden durchschlafen habe.
In Madrid hatte ich dann ne Stunde Pause, ehe es dann an Bord des Fliegers nach Sevilla ging. Leider hatte ich kein Glück mit meinen Sitznachbarn. Nein, es waren keine Schwaben und auch keine Niederbayern, sondern Österreicher mit ihrem Wiener Dialekt^^ Mensch, war ich froh, dass ich Kopfhörer dabei hatte und Musik hören konnte. Ist ja nicht zum Aushalten :D

Als ich dann im 33 Grad warmen Sevilla angekommen bin, musste ich meine größte Sorge (dass ich den Weg vom Flughafen zu meiner Gastfamilie nicht finde) meistern. Zum Glück habe ich beim Warten an der Bushaltestelle, zwei Jugendliche in meinem Alter kennengelernt, die sich als Niederländer namens Per (oder zumindest so ähnlich^^ habe den Namen nicht genau verstanden) und Alexandra vorstellten. Die beide waren wohl schön öfter in Sevilla und treten jetzt ihr Auslandspraktikum (beide studieren International Buisness Studies) hier an. Da sie sehr gut Deutsch sprechen konnten, war die Kommunikation kein Problem und da sie sich hier schon besser auskennen als ich, haben sie mich in die richtige Richtung gelotst, sodass es überhaupt kein Problem war, die Wohnung meiner Gastfamilie zu finden. Fazit: Holländer =  Top! Einzig und allein meinen Schalkeaufkleber auf dem Koffer, den wir angebracht haben, damit man den Koffer bei der Gepäckausgabe leichter erkennen kann, fanden sie nicht sooo toll. Die beiden haben letztes Jahr schon ein Auslandspraktikum in Deutschland in der Nähe von Bremen verbracht und sind somit eher grün-weiß als königsblau :-P

Nachdem dann an dem Mehrfamilienhaus angekommen bin und ich meinen Koffer in den zweiten Stock hochgeschleppt habe, begrüßte mich dort meine Gastmutter Estrella (dt. Stern :D), die eine sehr sehr nette Frau ist und mir gleich die ganze Wohnung gezeigt hat. Mein Zimmer ist typisch typisch spanisch eingerichtet, aber völlig in Ordnung und geräumig. Spanisch heißt in dem Fall durchgehend dunkle Holzmöbel, goldenes Betgestell, eine Blümchentagesdecke und über meinem Bett thront eine Art Figur der Jungfrau Maria, die aber anscheinend Regina heißt, wenn man dem Namenschild folgt, was darunter angebracht ist :D
Die Klimaanlage ist anscheinend leider kaputt, weshalb ich mich mit einem Ventilator begnügen muss. Ich hoffe, dass lässt sich nachts aushalten... ich werde berichten

Anschließend hat Estrella mir noch ihre beiden Söhne Javier und den anderen Namen hab ich schon wieder vergessen^^ vorgestellt und mir den WLAN-Netzwerkschlüssel gegeben. HALLELUJAH!! Gott sei Dank. Wäre ja nicht auszudenken gewesen, wenn ich die vier Wochen hier kein Internet gehabt hätte :-P

So lange Rede, kurzer Sinn: Mir gehts gut, ich bin wohlauf und geh jetzt erstmal n Stündle schlafen Melde mich die Tage wieder

Liebe Grüße 

Patrick

 

1.9.13 15:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen